kleiner Monat #10

Der Kleine Monat – weil die kleinen Sachen wichtig sind.

Wichtig: Ganz nah dran – aber ohne Makroobjektiv

logoHier mein zehnter Beitrag zum Projekt „kleiner Monat“.

In diesem Monat noch einmal persönliche Kleinigkeiten mit großer Auswirkung. Seit meinem Herzinfarkt bin ich auf  diese Dinger dreimal täglich angewiesen. Gut dass es sowas gibt!

kleiner_monat_16_04

Und nun warte ich auf weitere „Kleinigkeiten“ von euch (u.U. auch ganz persönlicher Art).

  • Wer mit einem Beitrag mitmachen will, schreibe seinen Link bitte nicht in die Konmmentare sondern auf die Seite, die sich öffnet, wenn man auf den Button mit dem Frosch geklickt hat.

Allgemeine Regeln:

  1. Du hast ein Blogposting erstellt, das zum Thema „Kleinigkeiten“ passt. Selbstverständlich kannst du mit diesem Blogposting auch an anderen Projekten teilnehmen.
  2. Du fügst deinem Blogposting einen Link auf diese Seite (https://kleinermonat.wordpress.com/tag/kleinermonat/) bei.
  3. Du verwendest in deinem Blogposting mein Logo.
  4. Du hast das von dir veröffentlichte Bild selbst aufgenommen.
  5. Du kannst deinen Beitrag während der kommenden 4 Wochen melden.
  6. Du darfst mehrere Male teilnehmen

Der nächste „kleine Monat“ startet am 3. Montag im Mai, am 16.5.2016.


Wer mehr von meinen Blogaktivitäten sehen möchte, schau einfach auf meinem „Hauptblog“ vorbei:

cubusregio.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu kleiner Monat #10

  1. minibares schreibt:

    Lieber Peter,
    tja, so ist das Leben. Gut, dass sie dir helfen.
    LG Bärbel

    Gefällt 1 Person

  2. Biggy schreibt:

    Lieber Peter, mein Mann (auch ein Peter)
    hat diese Schächtelchen auch,er hat ein paar
    Pulverchen mehr.Wenn es einem dann aber
    gut geht, nimmt man das gerne in Kauf.
    LG Biggy

    Gefällt 1 Person

  3. monisertel schreibt:

    Hallo Peter,
    auch ich bin eine „Leidensgenossin“ und leider (oder aber eben auch Gottseidank) auf mehrere Pilleken täglich angewiesen. Aber solange sie wirken und uns das Leben erleben lassen, wollen wir doch nicht wirklich klagen, gell.
    Lieben Gruß
    moni

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Fröschchen, muntere Fröschchen… | Jaellekatz

  5. steinegarten schreibt:

    Alle hilfreichen „Kleinigkeiten“ sollen wir uns genehmigen – dir alle guten Wünsche …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s